Pressemitteilungen

31.01.2018 | SKW Schwarz | Mitteilung der Pressestelle
SKW Schwarz berät Dellner-Gruppe beim Erwerb von Pintsch Bubenzer

SKW Schwarz Rechtsanwälte hat die schwedische Dellner-Gruppe beim Erwerb der Pintsch Bubenzer GmbH von der Pintsch Bamag Antriebs- und Verkehrstechnik beraten. Der Erwerb erfolgt über die Platin1452., einem Joint Venture aus der zur Dellner-Gruppe gehörenden Dellner Brakes AB und der luxemburgischen Beteiligungsgesellschaft Active Ownership Capital S.à.r.l.. Mit dem Vollzug der Transaktion wird bis Ende Februar gerechnet.

Pintsch Bubenzer und Dellner Brakes bieten beide hochbelastbare Industrie- und Marine-Bremssysteme an. Durch die Zusammenlegung der Geschäftsaktivitäten eröffnen sich für die Unternehmen verbesserte Wachstumsperspektiven. Für die Dellner-Gruppe stellt dies die erste bedeutende Akquisition in Deutschland dar.

Pintsch Bubenzer ist eine Tochter der Pintsch Bamag Antriebs- und Verkehrstechnik GmbH, einem Unternehmen der Schaltbau Holding AG. Die Firma entwickelt Industriebremssysteme und ist u.a. ein führender Anbieter von Kranbremsen im maritimen Bereich sowie Entwicklungspartner und Systemlieferant für Kunden in Asien, den Golfstaaten und den USA.

Ein Team von SKW Schwarz unter der Federführung von Dr. Sebastian Graf von Wallwitz beriet die Dellner-Gruppe umfassend in allen transaktionsbezogenen Rechtsfragen.

Berater Dellner-Gruppe:

SKW Schwarz Rechtsanwälte, München: Dr. Sebastian Graf von Wallwitz, LL.M. (Federführung), Heiko Wunderlich (Steuern), Eva Bonacker (Kartellrecht), Hanna Karl (Arbeitsrecht)

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren