Pressemitteilungen

22.08.2017 | SZA Schilling, Zutt & Anschütz | Mitteilung der Pressestelle
SZA Schilling, Zutt & Anschütz berät Oldenburgische Landesbank im Zusammenhang mit öffentlichem Übernahmeangebot

SZA Schilling, Zutt & Anschütz hat die Oldenburgische Landesbank im Zusammenhang mit dem öffentlichen Übernahmeangebot der Bremer Kreditbank beraten.

Die Bremer Kreditbank hat im Juni 2017 einen Vertrag über den Erwerb einer Beteiligung von ca. 90,2 % an der Oldenburgischen Landesbank zu einem Kaufpreis von rund EUR 300 Mio. mit der bisherigen Mehrheitsaktionärin Allianz geschlossen. Die verbleibenden Aktien der Oldenburgischen Landesbank sind börsennotiert und befinden sich in Streubesitz. Durch ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot hat die Bremer Kreditbank auch den Minderheitsaktionären der Oldenburgischen Landesbank den Erwerb ihrer Anteile angeboten. SZA Schilling, Zutt & Anschütz hat die Oldenburgische Landesbank im Rahmen der Transaktion beraten.

Für SZA Schilling, Zutt & Anschütz waren Dr. Marc Löbbe und Dr. Jonas Fischbach (beide Gesellschaftsrecht, Frankfurt) als Berater tätig.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren