Pressemitteilungen

16.02.2017 | Sidley | Mitteilung der Pressestelle
Sidley stellt die Weichen für weiteres Wachstum: Münchener Büro mit acht weiteren Partnern in den Schlüsselbereichen European Private Equity und Restructuring

München – Sidley Austin LLP nimmt am Standort München acht weitere Partner an Bord und verstärkt das deutsche Team umfassend in den Bereichen Private Equity, Corporate und Restructuring. Dies hat die Kanzlei heute bekannt gegeben. Eine Gruppe von sieben Partnern von Kirkland & Ellis LLP (K&E) unter der Leitung des führenden Private Equity- und M&A-Anwalts Volker Kullmann, sowie der führende Restructuring-Anwalt Kolja von Bismarck, der zuletzt bei Linklaters LLP die deutsche Banking & Financial Restructuring-Gruppe verantwortet hat, werden zu Sidley wechseln. Zu dem Team gehören der Steuerrechtler Dr. Roderic Pagel, die Corporate-Partner Dr. Björn Holland, Dr. Christian Zuleger, Dr. Marcus Klie und Nicole Schlatter sowie der Finance/Capital Market-Partner Dr. Markus Feil, die als eingespieltes Team bereits über viele Jahre hinweg zusammen gearbeitet haben.

Im Münchener Sidley-Büro verstärken die acht neuen Partner sowohl den Corporate Partner Dr. Jan Schinköth, der sich der Kanzlei im vergangenen Monat angeschlossen hat, als auch Erik Dahl, der nach seinem Wechsel zu Sidley gemeinsam mit fünf weiteren Partnern in London das Münchener Büro im vergangenen Jahr gegründet hat. Für Sidley bedeutet dies eine Verstärkung in den Bereichen Private Equity, Corporate, Finance, Restructuring und Tax um insgesamt 21 zusätzliche Partner, die nahezu ausnahmslos bereits vor dem Wechsel zu Sidley eng zusammengearbeitet haben.

„Mit der Verstärkung unseres Münchener Büros durch diese hervorragenden Partner untermauert Sidley seinen Anspruch, eine der weltweit führenden Kanzleien bei der Beratung von Private Equity Fonds und anderen institutionellen Investoren zu sein,“ sagt George Petrow, Managing Partner bei Sidley für die Region Europa. „Ungeachtet der mancherorts aufkeimenden Skepsis im Hinblick auf die Zukunft globalisierter Märkte sind wir als Kanzlei fest davon überzeugt, dass grenzüberschreitende Rechtsberatung den international marktführenden Kanzleien auch weiterhin hervorragende Wachstumsmöglichkeiten bietet, vor allem in den Bereichen Private Equity, M&A und Restructuring.“

„Die Verstärkung unseres Teams in München ist ein wichtiger Meilenstein für unsere Kanzlei, denn für eine überzeugende Wachstumsstrategie spielt Deutschland eine zentrale Rolle,“ erklärt Erik Dahl, Globaler Co- Leader bei Sidley für den Bereich Private Equity. „Im Vergleich zu anderen Schlüsselregionen bietet Deutschland als europaweit größte und weltweit viertgrößte Volkswirtschaft nach wie vor erhebliches Wachstumspotenzial in den Bereichen Private Equity und Restrukturierung, vor allem bei grenzüberschreitenden Konstellationen. Wir haben mit großer Sorgfalt ein Team von herausragenden Anwälten zusammengestellt, das sich durch außergewöhnliche Transaktionserfahrung, juristische Exzellenz und wirtschaftliches Urteilsvermögen auszeichnet und darüber hinaus unseren Anspruch teilt, auf globaler Ebene interdisziplinär nahtlos zusammenzuarbeiten.“ „Gemeinsam mit meinen zu Sidley wechselnden Kollegen freue ich mich sehr über die hervorragenden Perspektiven, die sich aus dieser Konstellation ergeben,“ erläutert Volker Kullmann. „Was mich an Sidley am meisten beeindruckt, ist die konsequente globale Ausrichtung dieser Kanzlei, ihr nachhaltiges Streben nach Exzellenz sowie der besondere Team-Geist. Ich bin fest davon überzeugt, dass sich die weltweite Erfolgsgeschichte von Sidley weiter fortsetzen wird, und ich freue mich sehr, aktiv daran mitzuwirken.“

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren