Pressemitteilungen

12.12.2017 | Simmons & Simmons | Mitteilung der Pressestelle
Simmons & Simmons berät Actief Interim bei der Übernahme von AB Zeitpersonal

Die internationale Anwaltskanzlei Simmons & Simmons hat Actief Interim, eine der größten unabhängigen Zeitarbeitsfirmen für die Benelux Staaten, beim Erwerb der AB Zeitpersonal GmbH in Oberhausen beraten. AB Zeitpersonal ist eine regionale Zeitarbeitsfirma mit starker Präsenz in West- und Mitteldeutschland. Es ist die dritte Akquisition in Deutschland für Actief Interim nach dem Erwerb der ISU-Gruppe (2015) und der TimeCraft Gruppe (2017), die zusammen mit Simmons & Simmons als Rechtsberater erfolgreich realisiert wurde. Mit dem Erwerb von AB Zeitpersonal stärkt die Actief-Gruppe ihre Präsenz in Deutschland und ergänzt ihr Portfolio um ein starkes Unternehmen mit solider Kundenbasis. Durch die Transaktion wird die Actief-Gruppe künftig einen Umsatz von mehr als EUR 600 Millionen in Belgien, Deutschland und den Niederlanden erzielen. Actief Interim ist eine Portfoliogesellschaft des Private-Equity-Investors Gilde Equity Management.

Lead-Partner Dr. Christian Bornhorst, Simmons & Simmons Düsseldorf, kommentierte die Transaktion wie folgt: ''Wir freuen uns, Actief Interim erneut bei einer anspruchsvollen Akquisition begleitet zu haben. Diese Transaktion belegt unsere Effizienz bei der Handhabung grenzüberschreitender M&A-Projekte und unterstreicht unser stetig wachsendes Engagement im Private Equity Sektor auch in Deutschland. Außerdem hat die enge Zusammenarbeit unserer Büros, hier insbesondere der Amsterdamer und Düsseldorfer Teams, wie immer viel Spaß gemacht“.

Das deutsche Transaktionsteam von Simmons & Simmons bestand aus: Dr. Christian Bornhorst (Federführung, Corporate/M&A), Marc Urlichs (Corporate/M&A), Dr. Anja Schlichting (Corporate/M&A), Dr. Martin Gramsch (Kartellrecht), Sebastian Petrack (IP), Dr. Steffen Nguyen-Quang und Lara Unverricht (beide Arbeitsrecht). In den Niederlanden berät Leo Verhoeff mit seinem Team Gilde Equity Management seit Mitte der neunziger Jahre beim An- und Verkauf von Portfoliounternehmen.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren