Pressemitteilungen

07.12.2017 | Simmons & Simmons | Mitteilung der Pressestelle
Simmons & Simmons berät Principal Financial Services bei der Übernahme von INTERNOS

Simmons & Simmons hat Principal Global Investors, LLC (PGI), die Asset Management Gesellschaft von Principal Financial Group, Inc, beim beabsichtigten Erwerb von INTERNOS beraten. Der Kauf wurde am 30. November 2017 angekündigt und wird von den zuständigen Regulierungsbehörden geprüft.

Principal‘s Real Estate Investmentboutique ist mit einem Investitionsvolumen von 74,9 Mrd. US-Dollar einer der Top-10-Immobilienmanager weltweit. INTERNOS ist ein in London ansässiger europäischer Immobilien-Investmentmanager mit einem verwalteten Vermögen von 3,25 Mrd. USD und mehr als 100 Mitarbeitern in acht europäischen Niederlassungen. Als Teil des Multi-Boutique-Geschäftsmodells von PGI wird INTERNOS eine unabhängige Investitions- und Management-Einheit bleiben. Allerdings kann INTERNOS nun auch Zugang zu den Ressourcen eines großen Finanzinstituts erhalten.

Das Simmons & Simmons Team unter Leitung der Londoner Corporate-Partnerin Ania Rontaler wurde unterstützt von Lesley Olsen (Corporate, Managing Associate) and Lucia He (Corporate, Associate). Zudem waren weitere Rechtsexperten und auch Anwälte aus den internationalen Büros von Simmons & Simmons involviert. Dazu gehörten Martin Shah (Tax, Partner), Darren Fox (FS Regulatory, Partner), Matt Pitman (FS Funds, Partner), Anne Sammon (Employment, Managing Associate), John Kelsey (Real Estate, Partner). In Deutschland waren Harald Glander (Financial Markets, Partner) und Norman Mayr (Financial Markets, Managing Associate) beratend tätig. Darüber hinaus wurden in Frankreich Ian Rogers (Financial Markets, Partner) und in Luxemburg Cathrine Foldberg Moller (Financial Markets, Managing Associate) hinzugezogen.

INTERNOS wurde beraten von Macfarlanes.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren