Pressemitteilungen

06.03.2018 | Watson Farley & Williams | Mitteilung der Pressestelle
WFW verstärkt Flugzeugfinanzierungspraxis mit neuem Partnerzugang in München

5. März 2018

Die internationale Wirtschaftskanzlei Watson Farley & Williams („WFW“) verstärkt ihre angesehene internationale Aviation-Praxis mit dem Flugzeugfinanzierungsspezialisten Jonathan Mullender, der der Kanzlei als Partner im Münchener Büro beitritt. Zuvor war er als Of Counsel bei Norton Rose Fulbright in München tätig.

Qualifiziert als deutscher Rechtsanwalt und englischer Solicitor hat Jonathan Mullender über rund zehn Jahre deutsche Fonds, Fluggesellschaften, Banken und Finanzierer bei komplexen Finanzierungstransaktionen vorwiegend in der Luftfahrt-Industrie beraten. Er hat zudem umfassende Expertise in inländischem und internationalem steuer- und nicht-steuerbasiertem Flugzeug-Leasing sowie beim Erwerb und Verkauf solcher Assets. Er ist Mitglied in der Britisch-Deutschen Juristenvereinigung.

Marcus Bechtel, Leiter der deutschen Standorte von WFW, kommentiert: „Jonathan Mullender ist ein talentierter und in der Luftfahrtbranche gut vernetzter Anwalt. Sein Wechsel zu uns bedeutet eine weitere Verbreiterung unserer im Markt sehr geschätzten Finanzierungsberatung, in der wir nun den Luftfahrtsektor noch breiter abdecken. Er verstärkt ebenso unsere Praxis für Englisches Recht in Deutschland, das für die Luftfahrtindustrie eine wichtige Bedeutung hat. Sein Zugang ist darüber hinaus ein wichtiger Beitrag zum Wachstum unseres Münchener Standortes.“

Global Transport Sector Head, Rex Rosales, fügt hinzu: „Die Expansion unserer globalen Luftfahrt-Finanzierungspraxis ist eines der strategischen Kernziele von WFW und Jonathan Mullender ist ein exzellenter Neuzugang für unser Team in Deutschland. Dadurch sind wir nunmehr in einem Schlüsselmarkt der Branche hervorragend aufgestellt. Im Anschluss an andere kürzlich erfolgte Zugänge in Dubai und Singapur belegt diese weitere Verstärkung auf Partnerebene WFW’s Bekenntnis zur Full Service-Expertise in unseren Kernsektoren.“

Jonathan Mullender sagt: „WFW’s überzeugende Ausrichtung und Expertise in der Luftfahrt-Industrie und die breite Aufstellung im Transportsektor machen die Kanzlei zu einer idealen Plattform für meine Mandanten und für die weitere Entwicklung meiner Praxis. Ich freue mich außerordentlich auf die Zusammenarbeit mit meinen neuen Kollegen in Deutschland und im internationalen Netzwerk der Kanzlei.“

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren