Pressemitteilungen

20.10.2017 | WHITE & CASE | Mitteilung der Pressestelle
WHITE & CASE begleitet die DR. HELMUT ROTHENBERGER UNTERNEHMENSGRUPPE bei ihrem Übernahmeangebot für die NORDWEST HANDEL AG

Frankfurt, 19. Oktober 2017 – White & Case LLP berät die Dr. Helmut Rothenberger Holding GmbH (Dr. Helmut Rothenberger Holding), ein Unternehmen der gleichnamigen Unternehmensgruppe, bei ihrem Übernahmeangebot für die NORDWEST Handel AG. Die Dr. Helmut Rothenberger Holding hat entschieden, ein Übernahmeangebot für alle ausstehenden Aktien der NORDWEST Handel AG zum Preis von 18,25 Euro je Aktie abzugeben.

Die Dr. Helmut Rothenberger Unternehmensgruppe beschäftigt weltweit mehr als 4.000 Mitarbeiter und ist in den Geschäftsfeldern Werkzeuge, Werkzeugmaschinen, Industriebeteiligungen, Handelsbeteiligungen und Immobilien tätig. Die Unternehmensgruppe ist derzeit bereits mit 29,95 Prozent an der NORDWEST Handel AG beteiligt.

Die NORDWEST Handel AG wird im Regulierten Markt in Frankfurt und Düsseldorf sowie im Freiverkehr Berlin, München und Stuttgart gehandelt und ist seit fast 100 Jahren im deutschen Produktionsverbindungshandel operativ tätig. Neben dem Stahlbereich zählen Bau-Handwerk-Industrie, Haustechnik und TeamFaktor/Services zu ihren Kerngeschäftsfeldern.

Der Vollzug der Transaktion steht unter den in der Angebotsunterlage noch mitzuteilenden Bedingungen.

Zum White & Case-Team unter gemeinsamer Federführung der Partner Dr. Robert Weber und Dr. Markus Stephanblome (beide Corporate/M&A, Frankfurt) gehören Dr. Justus Herrlinger (Kartellrecht, Hamburg) und Dr. Andreas Wieland (Finanzaufsichtsrecht, Frankfurt) sowie die Associates Julia Sieber und Simon Rommelfanger (beide Corporate/M&A, Frankfurt), Dr. Daniel Valdini (Kartellrecht, Hamburg) und Dr. Kirsten Donner (Finanzaufsichtsrecht, Frankfurt).

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren