Pressemitteilungen

10.02.2017 | Watson Farley & Williams | Mitteilung der Pressestelle
Watson Farley & Williams berät PATRIZIA beim Erwerb einer Immobilie im Herzen Münchens

8. Februar 2017

Die internationale Wirtschaftskanzlei Watson Farley & Williams („WFW“) hat PATRIZIA Immobilien AG („PATRIZIA“) beim Erwerb eines Bürogebäudes an der Münchner Leopoldstraße für einen weiteren Immobilienfonds für Privatanleger rechtlich beraten. Langfristiger Mieter der Immobilie ist die renommierte Bavarian International School e.V. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das Objekt liegt in zentraler Lage von München im Stadtteil Schwabing. Das 1972 erbaute und 2015 komplett kernsanierte Gebäude bietet auf sieben Geschossen ca. 10.000 m² Mietfläche und ist nahezu vollständig für 20 Jahre an die angesehene internationale Ganztagsschule Bavarian International School vermietet.

An der Bavarian International School werden Kinder internationaler Fach- und Führungskräfte ausgebildet sowie Kinder, die über eine englischsprachige Ausbildung frühzeitig auf die globalisierte Welt vorbereitet werden sollen.

Die erworbene Immobilie ist Teil des mittlerweile 5. Privatanleger-Fonds der PATRIZIA GrundInvest, mit dem PATRIZIA speziell private Anleger anspricht.

Das PATRIZIA beratende WFW-Team wurde geleitet durch die Münchner Real Estate-Partnerin Bettina Krause. Unterstützt wurde sie durch Tax Partner Gerrit Bartsch, Banking & Finance Partner Thomas Hollenhorst, Real Estate Senior Associate Eckrolf Berg sowie den Associates Dr. Paul-Vincent Hahn (Banking & Finance), Julia Gallinger (Tax) und Roman Schneider (Real Estate).

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren