Pressemitteilungen

04.01.2018 | Watson Farley & Williams | Mitteilung der Pressestelle
Watson Farley & Williams berät PNE WIND AG bei dem Verkauf einer Minderheitsbeteiligung an einem 142 MW Windpark-Portfolio an Allianz Renewable Energy Fund II

3. Januar 2018

Die internationale Wirtschaftskanzlei Watson Farley & Williams („WFW“) hat die PNE WIND AG („PNE“) bei dem Verkauf der restlichen noch von PNE gehaltenen 20 Prozent eines 142 MW Windpark-Portfolios an Allianz Renewable Energy Fund II („AREF II“), einem von Allianz Global Investors GmbH verwalteten Fonds, beraten. Der Kaufpreis für den 20-prozentigen Anteil beläuft sich auf rund EUR 23 Mio. Ende 2016 hatte PNE bereits 80 Prozent des Portfolios an AREF II veräußert. Auch hierbei hatte WFW seinerzeit PNE umfassend beraten. In 2017 konnte die Finanzierung der Windparks erfolgreich optimiert werden, was im dritten Quartal 2017 bereits zu einer nachträglichen Kaufpreiszahlung an PNE führte. PNE bleibt weiterhin als Dienstleister für das technische und kaufmännische Betriebsmanagement sowie den laufenden Betrieb der Windparks zuständig.

PNE mit Sitz in Cuxhaven plant und realisiert sowohl Onshore- als auch Offshore-Windparkprojekte. Bisher hat die PNE WIND-Gruppe bereits Windparks mit einer Gesamtnennleistung von mehr als 2.400 MW projektiert.

PNE wurde federführend vom Hamburger Corporate/Energy Partner Dr. Wolfram Böge beraten.

Unterstützt wurde er von den Hamburger Partnern Dr. Malte Jordan (Corporate/Energy), Dr. Christine Bader (Kartellrecht) und Gerrit Bartsch (Tax). Des Weiteren berieten die Associates Dr. Nicolaj Faigle (Tax, Hamburg) und Christian Schindler (Corporate/Energy, Hamburg). Dr. Jan Messer (Rechtsabteilungsleiter) und Eva Schweikardt (Stellvertretende Rechtsabteilungsleiterin) berieten PNE bei dieser Transaktion als In- House Counsel.

Der federführende Partner Dr. Wolfram Böge sagt: „Wir sind sehr erfreut, unsere langjährige Mandantin PNE WIND AG auch bei dieser weiteren Transaktion begleiten zu können. Der erfolgreiche Ablauf dieser Transaktion basiert insbesondere auf der etablierten und eingespielten Zusammenarbeit der Teams von PNE und WFW“

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren