Pressemitteilungen

13.03.2018 | White & Case | Mitteilung der Pressestelle
White & Case berät J.P. Morgan bei Brückenfinanzierung für Adler Real Estate AG für Erwerb von Anteilen an Brack Capital Properties

Frankfurt, 12. März 2018 – White & Case LLP hat J.P. Morgan als Mandated Lead Arranger und Agent bei der Finanzierung für ADLER Real Estate AG (ADLER) im Zusammenhang mit der Akquisition von bis zu 70 Prozent der Anteile an der Brack Capital Properties N.V. (BCP) beraten, einer unter niederländischem Recht gelisteten Gesellschaft, deren Aktien an der Tel Aviv Stock Exchange, Israel gehandelt werden und die eine Bilanzsumme von ca. 1,6 Mrd. Euro aufweist.

ADLER hat eine Vereinbarung mit der Redzone Empire Holding Limited über den Verkauf von 41,04 Prozent der Anteile an der BCP unterzeichnet. Darüber hinaus haben Mitglieder des Senior Managements der BCP sich gegenüber ADLER unwiderruflich verpflichtet, ihre Aktien (insgesamt 5,62 Prozent) an der BCP im Rahmen eines öffentlichen Übernahmeangebots (special tender offer oder STO) einzuliefern, das ADLER zum Erwerb von bis zu 25,8 Prozent zusätzlicher Aktien gemacht hat. In Summe will ADLER Anteile von bis zu 70 Prozent erwerben. Unter der Annahme, dass ADLER die maximale Anzahl an Aktien erwirbt, ergibt sich ein Kaufpreisvolumen von ca. 539 Mio. Euro.

BCP gehört ein Immobilienportfolio von mehr als 11.000 Wohneinheiten in Deutschland, von denen sich zwei Drittel in A-Lagen befinden. Das Portfolio konzentriert sich auf größere Städte in Deutschland, darunter Leipzig (30 Prozent), Bremen (10 Prozent), Dortmund, Hannover und Kiel (je 9 Prozent). Mit dem bestehenden ADLER Portfolio ergibt sich eine gute Überlappung.

Der Erwerb der Aktien wird im Umfang von ca. 350 Mio. Euro über vorhandene liquide Mittel, die Einnahmen aus dem jüngst erfolgten Verkauf der Anteile an der ACCENTRO Real Estate AG und dem Verkauf von vorhandenen Non-Core Vermögenswerten finanziert. Darüber hinaus steht eine Brückenfinanzierung mit J.P. Morgan zur Verfügung.

Das White & Case Team stand unter gemeinsamer Federführung der Partner Dr. Thomas Flatten (Banking, Frankfurt) und Jacqueline Evans (Banking, London) und umfasste zudem Partner Philip Broke (M&A, London) sowie die Associates Tobias Daubert (Banking, Frankfurt), Julian Brun und Nigela Houghton (beide Banking, London).

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren