Pressemitteilungen

16.01.2018 | White & Case | Mitteilung der Pressestelle
White & Case gewinnt Mattias von Buttlar als Partner für Banking-Praxis

Frankfurt, 15. Januar 2018 – White & Case LLP verstärkt seine globale Banking-Praxis durch den Zugang des angesehenen Finanzierungsspezialisten Mattias von Buttlar als Partner im Frankfurter Büro. Von Buttlar kommt von Clifford Chance und tritt zum 15. Januar in die Kanzlei ein.

„Als etablierter, auf Leveraged Finance spezialisierter Anwalt, verfügt Mattias über die Expertise und Marktkenntnis, um unsere sehr aktive Akquisitionsfinanzierungspraxis in Deutschland zu stärken“, so Eric Leicht, White & Case Partner und Leiter der globalen Banking-Praxis der Kanzlei. „Wir sind bereit, in Deutschland zu wachsen und Mattias‘ strategischer Zugang wird unsere Position in einem der führenden europäischen Bankenmärkte weiter festigen.“

Von Buttlar, der auf das Bank- und Finanzwesen spezialisiert ist, berät Kreditgeber und Kreditnehmer bei nationalen und grenzüberschreitenden Akquisitionsfinanzierungen, Unternehmenskrediten und Restrukturierungen sowie in allen Aspekten des rechtlichen Transaktionsmanagements. Er vertritt namhafte Mandanten aus einer Vielzahl von Branchen, darunter Finanzinstitute, Konsumgüterunternehmen, Private Equity-Investoren sowie Technologie- und Telekommunikationsunternehmen.

„Wir sehen in den kommenden Jahren großes Wachstumspotenzial in Deutschland und Mattias wird mit seiner langjährigen Branchenkenntnis dazu beitragen, von den wachsenden Chancen in Deutschland zu profitieren“, sagte Lee Cullinane, White & Case Partner und Regional Section Head der Banking-Praxis in der Region EMEA. „Mattias hat einen exzellenten Ruf bei seinen Konkurrenten im Markt und verfügt über sehr gute Beziehungen zu Finanzinstituten und Private Equity-Häusern sowie zu einer Vielzahl internationaler Unternehmen mit Sitz in Deutschland.“

Von Buttlar stößt zu einem erfolgreichen deutschen und internationalen Team, das Kreditgeber, Private Equity-Firmen und Kreditnehmer im Zusammenhang mit Leveraged Buyouts und Rekapitalisierungen, Workouts, Restrukturierungen, Debtor-in-Possession-Finanzierungen, Exit-Finanzierungen sowie anderen Finanzierungen, wie z.B. Asset Based Lending-Transaktionen, berät.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren