Pressemitteilungen

02.07.2024 | | Mitteilung der Pressestelle
Bio-Babynahrungshersteller Töpfer setzt Restrukturierung fort: Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung wurde eröffnet

Kempten, 1. Juli 2024. Die Töpfer GmbH, ein führender Hersteller von Babynahrung in Bio-Qualität, kann die Restrukturierung fortführen. Das Amtsgericht Kempten hat das gerichtliche Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung planmäßig am 1. Juli 2024 eröffnet. Damit bestätigt das Gericht die Sanierungsfähigkeit des Unternehmens.

Die beiden Geschäftsführer Susanna Gabler und Ulf Silbernagel werden das Traditionsunternehmen Töpfer weiter durch das Verfahren führen. Dabei werden sie unterstützt von dem Sanierungsteam der PLUTA Rechtsanwalts GmbH bestehend aus Dr. Maximilian Pluta, Ludwig Stern und Florian Zistler. Gemeinsam mit den Geschäftsführern setzen die Experten seit April 2024 die Sanierungsmaßnahmen für den Hersteller von Bio-Babynahrung um. Ludwig Stern und Florian Zistler sind dabei als Generalhandlungsbevollmächtigte tätig. Das Gericht bestellte Rechtsanwalt Prof. Dr. Martin Hörmann von Anchor zum Sachwalter, der das Verfahren weiterhin im Interesse der Gläubiger begleitet. Er war zuvor als vorläufiger Sachwalter aktiv.

Die wirtschaftliche Stabilität des Unternehmens ist gewährleistet und die Sanierung schreitet voran. Alle Beteiligten unterstützen die Betriebsfortführung. Auch die Mitarbeiter sind weiter an Bord. Deren Gehälter werden ab Juli wieder aus dem laufenden Betrieb ausgezahlt. In den vergangenen Wochen wurden Abläufe optimiert und mit den Geschäftspartnern zahlreiche Gespräche geführt, insbesondere mit den Kunden und Lieferanten. Sämtliche Produkte sind weiterhin wie gewohnt für die Verbraucher verfügbar und in den bekannten Geschäften zu erwerben. Geschäftsführerin Susanna Gabler sagt: „Wir freuen uns, dass die Kunden uns die Treue halten. Das ist in der aktuellen Phase sehr wichtig. Auch die Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten läuft reibungslos. Hier zahlt sich die langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Geschäftspartnern aus.“

Investorenprozess läuft, mehrere Interessenten

In den vergangenen Wochen führte das Team zudem Gespräche mit Interessenten zur Übernahme des Betriebs. Das Unternehmen strebt eine nachhaltige und zukunftsfähige Sanierungslösung an. Derzeit gibt es mehr als zehn Interessenten, mit denen in den kommenden Wochen die Verhandlungen fortgesetzt werden. Der M&A-Prozess wird begleitet von den Experten von der SGP Schneider Geiwitz Wieland Corporate Finance GmbH.

PLUTA-Sanierungsexperte Florian Zistler sagt: „Mit der Eröffnung des Verfahrens bestätigt das Gericht den Sanierungsprozess. Zugleich führen wir die Gespräche mit den potenziellen Investoren fort, um eine langfristige Lösung für Töpfer zu erzielen.“ Ziel ist es, in den nächsten zwei bis drei Monaten einen Kaufvertrag mit einem Investor abzuschließen.

Sachwalter Prof. Dr. Martin Hörmann ergänzt: „Das Verfahren verläuft positiv und die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten ist sehr gut. Im eröffneten Verfahren geht es darum, diesen Weg fortzusetzen und einen geeigneten Investor zu finden.“

Die Eigenverwaltung ist ein gerichtliches Sanierungsverfahren zum Erhalt von Unternehmen. Das Unternehmen darf unter Aufsicht eines Sachwalters weiterarbeiten und unterstützt durch erfahrene Sanierungsexperten die Gesellschaft selbst durch das Verfahren führen.

Das Unternehmen Töpfer hat eine lange Tradition. Seit der Gründung im Jahr 1911 produziert Töpfer Nahrung für Babys. Die Säuglingsmilch Lactana wurde bereits 1948 entwickelt und ist heute wie damals Nahrung von höchster Qualität. Seit Ende der 1980er Jahre stellt das Unternehmen Säuglingsnahrung in Bio-Qualität her. Daneben gehören Naturkosmetikprodukte basierend auf pflanzlichen Inhaltsstoffen und Heilkräutern zum Sortiment. Die „Töpfer Babywelt“ ist heute einer der führenden Hersteller für Bio-Säuglingsnahrung und Naturkosmetik für Babys und Mütter. Die Distribution erfolgt über Drogeriemärkte, Apotheken und Online-Fachmärkte für Babybedarf. Alle Produkte werden am Firmenstandort Dietmannsried produziert. Zertifizierungen nach IFS (higher level), EU-Öko-Vorgaben und Cosmos Organic/BDIH unterstreichen den hohen Qualitätsstandard des Allgäuer Unternehmens.

Über PLUTA

PLUTA hilft Unternehmen in rechtlich und wirtschaftlich schwierigen Situationen. Seit der Gründung 1982 ist PLUTA stetig gewachsen und beschäftigt heute rund 500 Mitarbeiter in Deutschland, Spanien und Italien. Mehr als 290 Kaufleute, Betriebswirte, Rechtsanwälte, Wirtschaftsjuristen, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, vereidigte Buchprüfer, Ökonomen, Bankfachwirte, Buchhalter, Ingenieure und Fachkräfte für Insolvenzverwaltung, darunter viele mit Mehrfachqualifikationen, sorgen für praktikable, wirtschaftlich sinnvolle Lösungen. PLUTA unterstützt insbesondere bei der Sanierung und Fortführung von Unternehmen in Krisen oder Insolvenzsituationen und entsendet bei Bedarf auch Sanierungsexperten in die Organstellung. PLUTA gehört zur Spitzengruppe der Sanierungs- und Restrukturierungsgesellschaften, was Rankings und Auszeichnungen von INDat, JUVE, The Legal 500, Who’s Who Legal, brandeins und Focus belegen. Weitere Informationen unter www.pluta.net

Über Anchor

Anchor ist ein Hybrid aus Anwaltskanzlei und Unternehmensberatung. Mit 15 Standorten und rund 150 Mitarbeitern in den Bereichen Insolvenz und Sanierung gehört die Kanzlei deutschlandweit zu den großen Restrukturierungseinheiten. Anchor hat zahlreiche größere Unternehmen in und außer¬halb der Insolvenz begleitet und saniert. Die Rechtsanwälte von Anchor werden regelmäßig als Insolvenzverwalter, Sachwalter oder als Sanierungsgeschäftsführer in Insolvenz-, Eigenverwaltungs- und Schutzschirmverfahren vorgeschlagen und bestellt. Anchor Management ist für seine betriebswirtschaftliche Restrukturierungsberatung, sein Interim Management und die Distressed M&A-Beratung bekannt. In Beratungsmandaten verbindet Anchor rechtliche Kompetenz mit betriebswirtschaft-lichem Know-how.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren