Pressemitteilungen

09.07.2024 | | Mitteilung der Pressestelle
Neuer Betreiber bringt frischen Wind ins Senioren- und Pflegeheim Schlanstedt

Schlanstedt – Für das Senioren- und Pflegeheim Schlanstedt, einen vertrauten Rückzugsort für viele ältere Menschen in der Region gibt es erfreuliche Nachrichten: Mit der Übernahme durch die Pflegedienst Krüger GmbH, einen im Raum Halberstadt bekannten und etablierten Anbieter von Seniorenbetreuung, wird die Zukunft des Pflegeheims in sichere und erfahrene Hände übergeben.

Mit der Übernahme durch die Familie Krüger werden nicht nur alle bestehenden Bewohner- und Mitarbeiterplätze gesichert, es sollen perspektivisch weitere Stellen im Pflegebereich besetzt werden, und die Suche nach qualifizierten Mitarbeitenden, die Lust auf einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz in familiärem Umfeld haben, läuft bereits. „Unsere Priorität ist es, sowohl den Bewohnern als auch den Mitarbeitern Stabilität und eine positive Zukunftsperspektive zu bieten“, betont Sandra Krüger, die Geschäftsführerin von Pflegedienst Krüger.

Mit der Übernahme konnte eine Fortführungslösung für das Senioren- und Pflegeheim erreicht und die Sanierung der Einrichtung in eigner Regie in einem sogenannten Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung abgeschlossen werden. „Während der gesamten Zeit wurden wir kompetent durch die vom Gericht eingesetzte Sachwalterin, Rechtsanwältin Heitje Thürnagel vom Magdeburger Standort von Schultze & Braun, sowie von der auf Sanierung spezialisierten Kanzlei Rechtsanwalt Olaf Schubert und Dr. Christian Matiebel begleitet“, sagt Ralph Fenske, der bisherige Geschäftsführer des Heims. „Die Zusammenarbeit der letzten Monate war stets wertschätzend und davon geleitet, die Einrichtung zu erhalten. Umso mehr freut es mich nun, dass sich der Einsatz gelohnt hat und wir diese Lösung erreicht haben“, so Ralph Fenske weiter.

Zum 1. Juli 2024 hat die Familie Krüger die Leitung der Einrichtung übernommen. „Die Übergabe verlief reibungslos, auch durch das gute Miteinander mit Herrn Fenske sowie Frau Thürnagel, Herrn Schubert und Herrn Dr. Matiebel“, sagt Simon Krüger, ebenfalls Geschäftsführer der Pflegedienst Krüger GmbH. „Es haben alle gemeinsam an einem Strang gezogen“. Die Krügers sind in der Pflege keine Unbekannten und bringen ein innovatives und zukunftsweisendes Pflegekonzept mit nach Schlanstedt. Ihr Modell, das die Tagespflege mit einer ambulant betreuten Wohnanlage kombiniert, hat sich bereits in ihren anderen Einrichtungen als äußerst erfolgreich erwiesen.

Das Gelände des Pflegeheims Schlanstedt umfasst zwei Gebäude, die zukünftig unterschiedliche Nutzungen erfahren werden. Das Haus 1 bleibt als vollstationäre Pflegeeinrichtung erhalten. Das Haus 2 wird in ein modernes Konzept mit integrierter Tagespflege umgewandelt. Dieses Modell ermöglicht den Bewohnern mehr Selbstbestimmung.

„Unsere Vision ist es, den Senioren mehr Selbstständigkeit zu ermöglichen und gleichzeitig eine zuverlässige Unterstützung zu bieten“, erklärt Sandra Krüger. „Mit unserer Konzeption schaffen wir ein Umfeld, in dem sich die Bewohner wohlfühlen und gleichzeitig die nötige Sicherheit genießen.“

Die Krügers legen großen Wert auf die Zusammenarbeit mit dem bestehenden Personal, um einen nahtlosen Übergang zu gewährleisten und die hohen Standards der Pflege und Betreuung beizubehalten und weiter auszubauen.

Die Übernahme durch die Familie Krüger bringt frischen Wind in das Senioren- und Pflegeheim Schlanstedt und markiert den Beginn einer neuen, vielversprechenden Ära. Die familiäre Atmosphäre, die das Heim auszeichnet, bleibt erhalten, während innovative Pflegekonzepte für eine positive Entwicklung sorgen. Ralph Fenske, als bisheriger Inhaber und Geschäftsführer des Senioren- und Pflegeheims Schlanstedt, der weiterhin an Bord bleiben wird, blickt positiv in die Zukunft: „Die Zusammenarbeit mit der Familie Krüger war von Anfang an konstruktiv und zielführend. Es war mir ein großes Anliegen, dass das Pflegeheim im Sinne der bisherigen Philosophie weitergeführt wird. Bereits nach unseren ersten Gesprächen war klar, dass wir in die gleiche Richtung denken. Ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam eine positive Zukunft gestalten können, die sowohl den Bewohnern als auch den Mitarbeitern zugutekommt.“

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren