Pressemitteilungen

15.01.2021 | | Mitteilung der Pressestelle
PLUTA-Restrukturierungsexperte Mößle erzielt Nachfolgelösung für Dienstleister für Alltagsbegleitung

Koblenz, 14. Januar 2021. Insolvenzverwalter Dipl.-Kfm. Frank Mößle von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH hat eine Investorenlösung für die ReWa GmbH, die Alltagsbegleitung gefunden. Die Pflegedienst Westerwald Markus Forneck GmbH übernimmt den Geschäftsbetrieb mit Wirkung zum 1. Januar 2021.

Die Verantwortlichen vereinbarten Stillschweigen über den Kaufpreis. Durch die erzielte Nachfolgelösung bleiben alle 18 Arbeitsplätze erhalten. Die Mitarbeiter der ReWa GmbH erbringen haushaltsnahe Dienstleistungen für hilfsbedürftige Menschen.

„Über die Investorenlösung für die Alltagsbegleitung freue ich mich sehr. Die Mitarbeiter leisten eine sehr wichtige Arbeit für die Gesellschaft – gerade in der aktuellen Zeit. Sie sind auch nach der Antragstellung weiterhin motiviert an Bord geblieben und haben zum Erfolg der Übernahme beigetragen. Trotz der wirtschaftlichen Herausforderungen konnten mein Team und ich die bestmögliche Lösung für den Betrieb finden“, sagt PLUTA-Sanierungsexperte Mößle. Die Mitarbeiter begrüßen die erfolgreiche Übernahme und bedankten sich bei dem PLUTA-Team.

Das Amtsgericht Montabaur eröffnete das Insolvenzverfahren über das Vermögen der ReWa GmbH, die Alltagsbegleitung am 1. November 2020 und bestellte Diplom-Kaufmann Frank Mößle von PLUTA zum Insolvenzverwalter. Mößle war zuvor bereits als vorläufiger Insolvenzverwalter tätig.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren