Pressemitteilungen

20.09.2022 | | Mitteilung der Pressestelle
Sanierungsexperte Pluta führt Geschäftsbetrieb des Onlinehändlers surf4shoes fort

Stuttgart, 19. September 2022. Für die surf4shoes GmbH mit Sitz in Bitz in Baden-Württemberg wurde am 8. September 2022 die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet. Das Amtsgericht Hechingen bestellte Michael Pluta von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH zum vorläufigen Insolvenzverwalter.

Der Sanierungsexperte verschaffte sich in den vergangenen Tagen gemeinsam mit PLUTA-Rechtsanwalt Ilkin Bananyarli einen ersten Überblick über die Lage des E-Commerce-Unternehmens. Zusammen mit der Geschäftsführung führte das PLUTA-Team zahlreiche Gespräche mit Geschäftspartnern. Rechtsanwalt Michael Pluta sagt: „Der Geschäftsbetrieb von surf4shoes wird vollumfänglich fortgeführt. Neubestellungen im Onlineshop sind weiter möglich. Alle Kunden werden wie gewohnt beliefert.“

Die Gehälter der 17 Mitarbeiter sind über das Insolvenzgeld für drei Monate gesichert. Die Geschäftsführung erklärt: „Unsere Mitarbeiter sind motiviert und unterstützen die Fortführung des Geschäftsbetriebes. Das Team wird in den kommenden Wochen den vorläufigen Verwalter bestmöglich unterstützen. Unser Ziel ist eine tragfähige Lösung für die Zukunft des Betriebs.“

Im Jahr 2006 wurde die surf4shoes GmbH gegründet, die auf den Onlinehandel mit Markenschuhen spezialisiert ist. Das Unternehmen hat einen eigenen Onlineshop und ist mit seinem Warenangebot auf mehr als 25 Onlineplattformen und in über 20 europäischen Märkten vertreten. Die Gesellschaft erzielte zuletzt einen Jahresumsatz von mehr als 50 Mio. Euro.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren