Pressemitteilungen

11.06.2024 | | Mitteilung der Pressestelle
Geschäftsbetrieb der Bernd Fath Transport-GmbH auf einen neuen Investor übertragen

Brinkmann & Partner und Tiefenbacher Rechtsanwälte begleiten das Eigenverwaltungsverfahren

Wiesloch, 01.06.2024

Die Bernd Fath Transport-GmbH wurde im Rahmen eines Asset-Deals saniert. Das Logistik- und Speditionsunternehmen mit 30 Mitarbeitern musste Ende Januar 2024 einen Insolvenzantrag stellen. Das Amtsgericht Heidelberg hatte hierauf einer Fortführung in vorläufiger Eigenverwaltung zugestimmt. Das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung wurde im April 2024 eröffnet. Für die Kunden des Unternehmens (u.a. Lidl, Dachser, Edeka und Pfenning Logistics) werden Logistikdienstleistungen, insbesondere temperaturgeführte Transporte für die Lebensmittelbranche, durch den Einsatz von zuletzt bis zu 17 LKW`s und Transportfahrzeugen erbracht.

Weniger als vier Monate nach der Einleitung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung konnte ein Investor gefunden werden. Es handelt sich dabei um die DEFRU Logistik Gruppe aus Duisburg.

Während des Insolvenzverfahrensverfahrens wurde die Bernd Fath Transport-GmbH durch Herrn Rechtsanwalt Sebastian Netzel von Brinkmann & Partner sowie durch Stephan Beier von der Digital CFO GmbH beraten. Als Sachwalter wird das Insolvenzverfahren durch Herrn Rechtsanwalt Dr. Norman Häring von Tiefenbacher Rechtsanwälte begleitet.

Der Geschäftsbetrieb wird mit Wirkung zum 01.06.2024 übertragen. Nahezu sämtliche Arbeitsplätze werden erhalten. Der M&A-Prozess wurde durch Brinkmann & Partner und die Digital CFO GmbH geführt.

„Ich freue mich sehr, dass wir mittels der Eigenverwaltung so zügig und problemlos zu einer nachhaltigen Lösung für die Bernd Transport-GmbH gekommen sind“, erklärt Sebastian Netzel. Dr. Norman Häring, der als gerichtlich bestellter Sachwalter das Verfahren begleitet, ergänzt: “Ganz besonders freue ich mich für die Mitarbeiter.“

Der Geschäftsführer der DEFRU Logistik GmbH Hendrik Müller erklärt: „Wir freuen uns über die erfolgreiche Transaktion. Unser Ziel war es in erster Linie die Arbeitsplätze zu sichern und unsere Niederlassung in Weinheim durch einen strategischen Zukauf zu stärken. Wir blicken einer erfolgreichen Zusammenarbeit entgegen.“

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren